Aktuelle Meldungen:+++++NEU:  – 14.03.2019 – Der Alternative Hilfe e.V. kooperiert mit dem Mittelstandsforum Deutschland – 09.01.2019 – Der Alternative Hilfe e.V. richtet Fonds für Belohnungen von sachdienlichen Zeugenberichten ein – Aufruf zur Unterstützung der Ermittlungsbehörden+++++Spendenaufruf No.9 – Leipzig, 14.11.2018 – Farbanschlag u. Vandalismus – Antifa richtet hohen Sachschaden an – Gasthof u. Hotel „Zur“ Ratte“ +++++ Chemnitz: Stadtfest Drama: Opfer einer brutalen Messerstecherattacke weil er einer jungen Frau helfen wollte! Helft den Hinterbliebenen! +++++Alternative Hilfe jetzt auch auf Twitter +++++NEUES SPENDENKONTO BEI PAYPAL +++++Spendenaufruf No.7 – Chemnitz, 24.08.2018 – Stadtfest Drama: Opfer einer brutalen Messerstecherattacke weil er einer jungen Frau helfen wollte! Helft den Hinterbliebenen! +++++Grafitti-Anschlag in Wetterau+++++Sie wollen helfen? Werden Sie Vereinsmitglied!+++++ +++++Aktuelle Meldungen:  +++++NEUES SPENDENKONTO BEI PAYPAL+++++Grafitti-Anschlag in Wetterau+++++Sie wollen helfen? Werden Sie Vereinsmitglied!+++++ Härtefallhilfe des Bundes – Informationen über den Weg zur Hilfe für Opfer extremistischer Straftaten+++++Patrioten spenden für Patrioten und helfen den Schaden, entstanden durch politisch motivierte Straftaten, zu minimieren+++++Im Namen der Opfer bedanken wir uns für Ihre großzügige Unterstützung+++++

MUT ZUM HANDELN

Aufruf zur Unterstützung der Hilfe für Opfer politisch motivierter Straftaten

 

 

Spendenaufruf zur Hilfe für das Opfer 

 eines PKW-Brandanschlages in Leipzig

von den kriminellen Tätern der linksradikalen Antifa!

 

Vorläufig geschätzter Schaden 

5.000,00 €

  

 

Sie sind zufällig Zeuge der politisch motivierten Straftat geworden?

Helfen Sie die Täter dingfest zu machen!


Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen!

Danke für Ihre Hilfe! 

 

 

img_0007
img_0006

Fotoquellen: privat / FG Pasemann

img_0008

Leipzig

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der Veranstaltungsmanager Gert Pasemann Opfer eines Brandanschlages geworden: In der Nacht zu Freitag zündeten Unbekannte gegen 2.35 Uhr in der Ferdinand-Lassalle-Straße seinen Privat-PKW Suzuki Grand Vitara an. Das Fahrzeug brannte vollständig aus.

Wie die Polizei mitteilte, ist eine Brandstiftung nicht auszuschließen. Auch der Staatsschutz hat Ermittlungen aufgenommen, weil ein politischer Hintergrund der Tat vermutet wird. Denn der 67-jährige Pasemann ist Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD) und will für diese in den Stadtrat einziehen; außerdem hat ihn seine Partei als Kandidat für den Landtag aufgestellt (die LVZ berichtete).

 
 

Auch andere Fahrzeuge beschädigt

Als Feuerwehr und Polizei in der Brandnacht vor Ort eintrafen, loderte der Suzuki bereits in voller Ausdehnung. Durch die große Hitze wurden auch noch ein VW-Polo sowie ein VW-Golf in Mitleidenschaft gezogen, die neben dem Pasemann-Auto standen.

„Das ganze Fahrzeug ist von vorne bis hinten komplett durchgeglüht“, schilderte Pasemann am Montag die Lage. „An dem Auto ist gar nichts mehr ganz, es ist ein einziger Schrotthaufen.“

Zwar gebe es bislang kein Bekennerschreiben, aber auch Pasemannschließt nicht aus, dass der Anschlag politisch motiviert sein könnte. Der finanzielle Schaden hält sich aber in Grenzen, weil der Suzukibereits 20 Jahre alt war. „Er war aber in einem guten Zustand“, betont der Halter.

Mercedes und Jaguar verkauft

Er habe sich das Fahrzeug erst im Oktober vergangenen Jahres zulegt. „Damals habe ich in guter Voraussicht meine Mercedes S-Klasse und meinen Jaguar verkauft“.

Leipzigs AfD-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Siegbert Droese argwöhnt, dass die Täter „politisch Andersdenkende massiv einschüchtern“ wollen. „Wir sagen ganz klar: Dass wird diesen linken Gewalttätern und ihren stadtbekannten Sympathisanten nicht gelingen“, so der AfD-Politiker

„Meine Frau hat jetzt Angst“

Auch Pasemann lässt sich nicht einschüchtern.

„Meine Frau hat jetzt Angst, aber das ist normal“, sagt er. „Mich mich bringt die Tat nicht von meinen Zielen ab. Ich bleibe bei meinen Kandidaturen.“ Für seinen Wahlkampf will er sich jetzt ein neues Fahrzeug zulegen.

Wie berichtet, sind Brandanschläge auf Politiker-Autos in Leipzig mittlerweile keine Seltenheit. Erst im Oktober zündeten Unbekannte das Wahlkreisauto des Bundestagsabgeordneten Sören Pellmann (Die Linke) an. Das damals in der Heidelberger Straße geparkte Fahrzeug brannte ebenfalls aus.

Von Andreas Tappert

veröffentlicht von: http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Brandanschlag-auf-Auto-von-Leipziger-AfD-Politiker?fbclid=IwAR0VFJ72lejwruVc9KBg_IISHCDgLbHZXIcvV6EWaK6pJhUJSCKQ7xr13es

 

Originalbekennerschreiben auf: https://de.indymedia.org/node/29162

 

Leipzig, 15. Februar 2019: In der Nacht zum Freitag, den 15.Februar, brannte in Leipzig das Fahrzeug des Stadtratskandidaten Gert Pasemann.

Seit Anfang 2017 ist er eingeschriebenes AfD-Mitglied und seit Kurzem auch AfD-Spitzenkandidat im Leipziger Wahlkreis 1. Von 1995 bis 1999 saß er für die CDU im Leipziger Stadtrat.

Dass ihm der Schulterschluss mit der AfD viele Feinde beschert, musste er inzwischen entdecken.

Wir müssen uns der Konfrontation mit der AfD annehmen. Uns ist bewusst das wir diese Konfrontation weder an der Wahlurne, noch bei einem Gespräch gewinnen werden. Texte, Diskussionen und Demonstrationen helfen nicht mehr. Es muss praktischer und auch persönlicher werden. Machen wir es der AfD, ihren Mitgliedern, Wähler_innen und auch Sympathisant_innen in den Monaten bis zur Landtagswahl 2019 in Sachsen so unangenehm und teuer wie möglich.

Auf allen Ebenen, mit allen Mitteln!

 

Lizenz: Creative Commons by-sa: Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Wir rufen auf zur Hilfe bei der Beseitigung von Schäden durch politisch motivierte Straftaten!

Lassen wir das Opfer mit dem Schaden von ca. 5.000 € nicht alleine im Regen stehen!

Helft ihm die Wiederbeschaffung des Wahlkampf PKW’s finanzieren zu können!

Bitte spendet – jeder Euro zählt.

Als gemeinnütziger Verein sind wir berechtigt steuerwirksame Zuwendungsbescheinigungen / Spendenquittungen auszustellen.

Sie wünschen eine Zuwendungsbescheinigung / Spendenquittung, dann fügen Sie Ihrem Überweisungsauftrag Ihre Anschrift bei oder senden uns eine Email mit den Angaben zur Überweisung (Überweisungsdatum, Betrag, IBAN Ihrer Bank) so wie den Angaben zu Ihrer Wohnanschrift.

Spendenstand:   Beginn am 22.02.2019    

Bitte überweisen Sie Ihre Spende zu Gunsten des

Alternative Hilfe e.V. 

bei der Berliner Volksbank eG

IBAN DE10 1009 0000 2719 7230 07  

BIC BEVODEBB

oder

per PayPal

Spendenzweck: „Brandanschlag Kfz. Leipzig


 

SIE HABEN NOCH RÜCKFRAGEN? SIE SIND NOCH UNSICHER?

Rufen Sie uns an oder schreiben ein Email. 

img_0010
img_0012

Fotoquellen: privat /FG Pasemann

img_0018

PATRIOTEN HELFEN PATRIOTEN

GEMEINSAM STATT EINSAM!

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen