Aktuelle Meldungen:+++++NEU:  – 14.03.2019 – Der Alternative Hilfe e.V. kooperiert mit dem Mittelstandsforum Deutschland – 09.01.2019 – Der Alternative Hilfe e.V. richtet Fonds für Belohnungen von sachdienlichen Zeugenberichten ein – Aufruf zur Unterstützung der Ermittlungsbehörden+++++Spendenaufruf No.9 – Leipzig, 14.11.2018 – Farbanschlag u. Vandalismus – Antifa richtet hohen Sachschaden an – Gasthof u. Hotel „Zur“ Ratte“ +++++ Chemnitz: Stadtfest Drama: Opfer einer brutalen Messerstecherattacke weil er einer jungen Frau helfen wollte! Helft den Hinterbliebenen! +++++Alternative Hilfe jetzt auch auf Twitter +++++NEUES SPENDENKONTO BEI PAYPAL +++++Spendenaufruf No.7 – Chemnitz, 24.08.2018 – Stadtfest Drama: Opfer einer brutalen Messerstecherattacke weil er einer jungen Frau helfen wollte! Helft den Hinterbliebenen! +++++Grafitti-Anschlag in Wetterau+++++Sie wollen helfen? Werden Sie Vereinsmitglied!+++++ +++++Aktuelle Meldungen:  +++++NEUES SPENDENKONTO BEI PAYPAL+++++Grafitti-Anschlag in Wetterau+++++Sie wollen helfen? Werden Sie Vereinsmitglied!+++++ Härtefallhilfe des Bundes – Informationen über den Weg zur Hilfe für Opfer extremistischer Straftaten+++++Patrioten spenden für Patrioten und helfen den Schaden, entstanden durch politisch motivierte Straftaten, zu minimieren+++++Im Namen der Opfer bedanken wir uns für Ihre großzügige Unterstützung+++++

MUT ZUM HANDELN

Aufruf zur Unterstützung der Hilfe für

Opfer politisch motivierter Straftaten

Hilfe für

Opfer politisch motivierter Straftaten

begangen durch kriminelle Mitglieder der linksradikalen Antifa!

Anschläge auf Mitglied der AfD in Bremen

2 x Körperverletzung innerhalb

von 4 Wochen

  

Sie sind zufällig Zeuge der politisch motivierten Straftat geworden?

Helfen Sie die Täter dingfest zu machen!


Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen!

Danke für Ihre Hilfe! 

Ich bin am Ostersonntag, dem 21. April 2019 zum Feierabend von meiner Aushilfsstelle als Servicekraft gekommen und von der Haltestelle der Straßenbahn, wo ich immer aussteige, den normalen Weg über einen Parkplatz, welcher sich im rückwärtigen Raum zur Hauptstrasse befindet, zum Hauseingang gegangen.

Auf diesem Weg hat mich ein Mitglied der linksfaschistischen Szene erkannt und ist mir lautlos gefolgt. Im Eingangsbereich, wo ich noch meinen Briefkasten kontrolliert habe, hat mich die unbekannte Person am Hinterkopf gepackt und diesen gegen die Ecke der Hauswand geschlagen.

Hierzu hat die Polizei, auch von der Wunde an der Stirn, Fotos gemacht. Da ich aus dem Hinterhalt angegriffen wurde, konnte ich den Täter nicht erkennen.

22.04.2019 – 09:16

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0275 –Zeugensuche nach Angriff im Viertel–

Ort: 	Bremen-Östliche Vorstadt, Sophienstraße
Zeit: 	21.04.19, 15.50 Uhr

Ein unbekannter Mann verletzte am Sonntagnachmittag im Bremer Steintorviertel eine 57 Jahre alte Frau und flüchtete. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die 57-Jährige ging gegen 15.50 Uhr durch die Sophienstraße. Der Angreifer näherte sich der Frau plötzlich von hinten und stieß ihren Kopf gegen eine Hauswand. Anschließend flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Die Bremerin verletzte sich bei der Aktion leicht, verzichtete aber auf einen Rettungswagen. Aufgrund von politischen Aktivitäten der 57 Jahre alten Frau wird ein entsprechender Hintergrund geprüft, der Staatsschutz der Polizei Bremen ermittelt. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 3623888 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Ich bin am Sonntag, den 26. Mai 2019 auf dem Weg von der Straßenbahnhaltestelle im „Viertel“ in Bremen, wo ich wohne, von einem Mitglied der Ultralinken erkannt und verfolgt worden.

Diese mir unbekannte Person, hat mich fotografiert. Als ich ihn mit meinem Smartphone gefilmt hatte, hat die Person mich zum ersten Mal körperlich angegriffen und mir das Smartphon aus der Hand geschlagen, welches zwar zu Boden fiel, jedoch konnte ich das Gerät vor den Fußtritten des Angreifers retten.

Danach bin ich schnellstmöglich um meiner Wohnung gelaufen, was aufgrund eines Trollies und einer gefüllten Umhängetasche nicht so schnell möglich war.

Zwei Versuche über 3. Personen die Polizei rufen zu lassen, sind fehlgeschlagen.

Am der Ecke zu meinem Hauseingang, wo ich meinen Schlüssel suchte, bespuckte er mich schlug mir mit seiner rechten Faust ins Gesicht.

Ein Nachbar hatte in der Zwischenzeit die Polizei und den Notarzt gerufen.

Der Notarzt diagnostizierte: Prellung der Kopfhaut, Prellung der Lippe und der Mundhähle re, Gehirnerschütterung, akute Belastungsreaktion

Es wurde umgehend Strafanzeige erstattet.

Wir rufen auf zur Hilfe für Opfer politisch motivierter Straftaten!

Lassen wir das Opfer nicht alleine im Regen stehen!

Bitte spendet – jeder Euro zählt.

Als gemeinnütziger Verein sind wir berechtigt steuerwirksame Zuwendungsbescheinigungen / Spendenquittungen auszustellen.

Sie wünschen eine Zuwendungsbescheinigung / Spendenquittung, dann fügen Sie Ihrem Überweisungsauftrag Ihre Anschrift bei oder senden uns eine Email mit den Angaben zur Überweisung (Überweisungsdatum, Betrag, IBAN Ihrer Bank) so wie den Angaben zu Ihrer Wohnanschrift.

Spendenstand:   Beginn am 14.06.2019

 

Bitte überweisen Sie Ihre Spende zu Gunsten des

Alternative Hilfe e.V. 

bei der Berliner Volksbank eG

IBAN DE10 1009 0000 2719 7230 07  

BIC BEVODEBB

oder

per PayPal

Spendenzweck: „Körperverletzung Bremen“


SIE HABEN NOCH RÜCKFRAGEN? SIE SIND NOCH UNSICHER?

Rufen Sie uns an oder schreiben ein Email. 

Fotoquellen: privat / A.A. Harlaß

PATRIOTEN HELFEN PATRIOTEN

GEMEINSAM STATT EINSAM!

Start typing and press Enter to search