ah

Die Zeit ist reif …..

 

für 

logo2

Im Jahr 2013 hätten wir es uns nicht ausmalen können mit welcher Hetze, Diffamierung, Gewalt und Intoleranz wir konfrontiert werden würden. Was mit dem Stehlen oder Beschädigen von Wahlplakaten begann, steigerte sich schon bald in Bedrohung und Gewalt.
 
  • Körperverletzung,
  • Sachbeschädigung,
  • Brandanschläge auf PKWs und Häuser,
  • Schüsse auf Geschäftsstellen,
  • Sprengstoff- und Farbattentate auf Privathäuser und Büroeinrichtungen,
  • Nötigungen,
  • Morddrohungen,
  • Diskriminierungen

 

dies sind einige Vorfälle, denen AfD Mitglieder zum Opfer gefallen sind. Hinzu kommt, dass es systemkritischen demokratischen Parteien, die fest auf dem Boden des Grundgesetzes stehen, kaum noch möglich ist, Veranstaltungen durchzuführen, weil Wirte, Gaststättenbetreiber, Hotelinhaber ja sogar Congress-Centren von politischen Gegnern bedroht werden oder Opfer der selben Art von Gewalt und Bedrohung werden.

Da die Opfer in der Regel die Kosten für die Beseitigung von Schäden bisher alleine tragen müssen, haben sieben engagierte Patrioten beschlossen, den gemeinnützigen Verein „ALTERNATIVE HILFE e.V.“ zu gründen. Eine Institution, die Folgen der Straftaten politischer Gegner beseitigen hilft, und die Opfer nicht nur mit Beratungsleistungen, sondern auch mit Finanz-, Sach- oder Aufwandshilfen unterstützt. 

Zu diesem Zweck haben wir in den letzten Wochen und Monaten kompetente, ehrenamtliche Mitarbeiter gefunden. Darunter finden sich ein pensionierter Staatsanwalt und Richter, 2 Rechtsanwälte, 1 Wirtschaftsjurist, aber auch ein Wissenschaftler aus dem Bereich der Linksextremismusforschung. IT-Forensiker, welche das Internet nach Anhaltspunkten zu den erfassten Straftaten durchsuchen, auswerten und ggf. mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen-arbeiten sind ebenfalls im „Boot“.

Der gemeinnützige Verein wurde am 16. Juli 2016 in Kassel gegründet.

 

 

Haben Sie diese Web-Seite schon besucht?

zes2b-logo

Bundestagswahl 2017: genaues Datum des Wahltags

Das genaue Datum wird etwa ein Dreivierteljahr vor der Wahl festgelegt. Der Wahltag muss ein Sonntag oder ein gesetzlicher Feiertag sein und soll möglichst nicht mit den Hauptferienzeiten kollidieren.

Die letzten 5 Bundestagswahlen fanden am letzten oder vorletzten Sonntag im September statt. Sollte es so bleiben, würde die Bundestagswahl 2017 an einem der folgenden Tage stattfinden:

  • Sonntag, 17. September 2017
  • Sonntag, 24. September 2017

Mit dem folgenden Link können Sie schon jetzt die möglichen Daten für die Wahl 2017 (17. und 24.09.2017) in Ihren elektronischen Kalender eintragen:
Kalendereintrag zum Herunterladen (.ics / iCal)

Bis zur Wahl sind es noch ca.

0 0
Wochen
0 0
Tage
0 0
Stunden
0 0
Minuten
0 0
Sekunden